Freitag, 1. März 2013

ARD Tagesschau - Ihre Gebühren für prima Informationen

Die Tagesschau informiert. Sie hat Fernsehsendungen und eine Internetseite über die aktuelle Beiträge publiziert werden.

Über diese Informationskanäle kann jedoch nur eine begrenzte Anzahl an Nachrichten veröffentlicht werden. Die Auswahl relevanter Nachrichten obliegt der Redaktion. Diese entscheidet, welche Nachrichten wichtig genug sind, um an den Gebührenzahler weitergeleitet zu werden. Für jede veröffentlichte Nachricht werden mehrere andere Nachrichten aus anderen Themenbereichen verworfen.

Gestern hat die ARD-Tagesschau innerhalb der 4 Stunden zwischen 16:30 Uhr und 20:30 folgende Beiträge veröffentlicht: Ab 22:00 Uhr startete dann im Fernsehen die "ARD-Sondersendung: Die Welt ohne Papst".

Am selben Tag gab es übrigens noch zusätzlich:
Bereits die Tage/Wochen zuvor wurde das Thema "Papst" mit einer unfassbaren Dichte an Beiträgen gecovert. Dabei wurden jedoch weniger bzw. garnicht die Vorgänge im europäischen Gottesstaat beleuchtet oder Hintergrundinformationen oder gar eigene Rechercheergebnisse zum plötzlichen Abdanken des "Stelllvertreters Gottes" präsentiert, stattdessen gab es überwiegend boulevardeske Vorstellungen der Person Ratzinger und deren Kleidung/Wohnvorstellungen/Wichtigkeit und Größe.

Kleine Beispiele:

"Der Papst nimmt ein letztes Mal auf dem goldenen Papstthron in der Sala Clementina Platz. Er trägt einen roten hermelinbesetzten Samtumhang. Die Pracht und Macht dieses Amtes lastet sichtbar schwer auf seinen Schultern - zum letzten Mal."

"[..] wird der emeritierte Papst auch im Ruhestand einen schlichten weißen Talar tragen. [..] Am Donnerstag um 16.45 Uhr wird Benedikt XVI. den apostolischen Palast verlassen und sich im Hubschrauber nach Castel Gandolfo begeben. Dort stehen ihm für drei Stunden die Wachen der Schweizergarde zur Verfügung, die mit dem Ende der Amtszeit die Sicherheit des emeritierten Papstes in die Hände der Vatikanischen Gendarmerie legen"

Zweifellos ein Höhepunkt journalistischer Einfalt findet sich in einem Kommentar Tillmann Kleinjungs ("Die Botschaft stimmte, die Vermittlung nicht"):

"In allem, was dieser Papst sagt, hat er Recht."

Und so spiegelt sich die scheinbar größte Befürchtung der Redaktion in seinem Schlusssatz:

"Und so steht zu befürchten, dass vieles von dem Wahren, Guten und Schönen, was dieser Papst gesagt hat, ungehört verhallt."

Das Alles sei hier somit kurz dokumentiert. Zur Mahnung und Erinnerung.

Trackback URL:
http://sysout.twoday.net/stories/290034382/modTrackback

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Workflow: Durchsuchbares...
Hier eine Anleitung, wie man ein altes, in Fraktur...
techomatic - 2017-07-10 23:26
[WIN7] Benutzerprofil...
Wenn nach der Anmeldung die Fehlermeldung erscheint: Die...
techomatic - 2017-05-30 23:05
Thank You
Thank you, very helpful.
Markus H (Gast) - 2017-05-23 15:48
Fehler: Asterisk (agi...
Wenn Asterisk (auf raspbian) die Verarbeitung eines...
techomatic - 2017-05-13 13:58
SBS 2011 / Server 2008...
Wer den WSUS auf seinem SBS 2011 / Server 2008 R2 stillgelegt...
techomatic - 2017-05-02 21:12

Credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

click tracking

Status

Online seit 3515 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2017-07-11 03:19

Gesellschaft
Hardware
Software
Sonstiges
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren