Montag, 27. Januar 2014

Problem: Exchange Store.exe Speichernutzung begrenzen (SBS 2011|Server 2008)

Exchange auf Windows SBS hat die dumme Angewohnheit, sich soviel RAM-Speicher zu nehmen, wie er vorfindet. Das führt nach einer Weile zu einem enormen Speicherverbrauch. Irgendwann schaut man in den Taskmanager und stellt fest, dass der SBS fleissig auslagert und der Speicherbedarf von store.exe auf einige GB angeschwollen ist.

Startet man den zugehörigen Dienst Microsoft Exchange-Infomationsspeicher neu, so verschwindet das Problem der Speicherauslastung vorerst und store.exe nimmt wieder nur einige hundert MB in Anspruch. Nach einiger Zeit (x Tagen) besteht das Speicherproblem jedoch erneut.

Lösen kann man das Problem, indem man den Speicherverbrauch von store.exe begrenzt.

Dazu öffnet man die mmc (Ausführen->mmc) und fügt unter Datei->Snap-In hinzufügen/entfernen das Snap-In ADSI EDIT hinzu.

Dann wird der ADSI-Editor geöffnet und eine Verbindung zum Exchange-Server hergestellt. Wichtig: Als Verbindungspunkt unter Bekannten Namenskontext auswählen: muss Konfiguration gewählt werden!

Wir öffnen jetzt folgenden Pfad:
Configuration > Services > Microsoft Exchange > [Organisationsname] > Administrative Groups > [Administrative Gruppe] > Servers > [Servername] > InformationStore


Jetzt via Rechts-Klick auf InformationsStore dessen Eigenschaften öffnen. Hier finden sich die gesuchten Einträge msExchESEparamCacheSizeMax und msExchESEparamCacheSizeMin, die den Cache nach oben bzw. unten begrenzen.
Erwartet wird jeweils eine Anzahl von Speicherpages, die unter Exchange 2007 je 8kB und unter Exchange2010 je 32kB entsprechen.

1GB RAM entspricht für Exchange 2007 also dem Wert "131072", unter Exchange 2010 dem Wert "32768".

Der Wert für das Minimum muss bis Exchange 2010 SP1 nicht unbedingt gesetzt sein. Ab Exchange 2010 SP1 kommt es bei ungesetzten Minimum-Wert jedoch evtl. zu unerwarteten Ergebnissen, wenn der versteckte Default-Minimumwert größer als der gesetzte Maximumwert ist.

In den Quellen findet sich auch ein Übersicht über die voreingestellten Defaultwerte.

via 1 2 3

Trackback URL:
http://sysout.twoday.net/stories/640153742/modTrackback

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Workflow: Durchsuchbares...
Hier eine Anleitung, wie man ein altes, in Fraktur...
techomatic - 2017-07-10 23:26
[WIN7] Benutzerprofil...
Wenn nach der Anmeldung die Fehlermeldung erscheint: Die...
techomatic - 2017-05-30 23:05
Thank You
Thank you, very helpful.
Markus H (Gast) - 2017-05-23 15:48
Fehler: Asterisk (agi...
Wenn Asterisk (auf raspbian) die Verarbeitung eines...
techomatic - 2017-05-13 13:58
SBS 2011 / Server 2008...
Wer den WSUS auf seinem SBS 2011 / Server 2008 R2 stillgelegt...
techomatic - 2017-05-02 21:12

Credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

click tracking

Status

Online seit 3452 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2017-07-11 03:19

Gesellschaft
Hardware
Software
Sonstiges
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren